Special Olympics  ab 1994

Die Sparte „Behindertensport“ besteht seit 1994 und ist seither sehr erfolgreich. Die ersten Mitglieder waren Marion Hubik und Nora Schwarz. Wir organisierten dann erstmals Special-Olympics Bewerbe außerhalb der Weltspiele

1994:  1. Österreichische Specials

2000-hubik-laurencik-2

1995:  2. Österreichische Specials

1996:  Entsendung von 5 Läufern zu den 1. Österr. SO Winterspielen in
          Silz, Tirol

1997:  Entsendung von 4 Läufern zu den Special-Olympics-
          Welt-Winterspielen in Toronto:
          Level 1:  Lidija Kovu  - holt eine Bronzemedaille. 
          Level 2:  Marion Hubik und Nora Schwarz.  
          Level 3:  Alexander Vasek

1998:  1. International Specials Vienna

1999:  2. International Specials Vienna

2000:  Entsendung von 9 Läufern zu den 2. Österr. Special-Olympics-
          Winterspielen in Salzburg

2001:  Entsendung von 7 Läufern zu den SO Welt-Winterspielen in
          Alaska:
          Level 1:  Brigitte Hartmann  (Gold), Susanne Koller (Silber)
                       Erich Stepanek (Gold).  
          Level 2:  Lidija Kovu (Silber).  
          Level 3:  Nora Schwarz.  
          Level 4:  Alexander Vasek  (Bronze).
          Unified-Eistanz Level 1:  Marion Hubik / Pavel Laurencik (Gold)

2002:  3. International Specials Vienna

2003:  4. International Specials Vienna

2004:  5. International Specials Vienna und 3. Österr. Special-Olympics Winterspiele in Wien

2005:  Entsendung von 6 Läufern zu den SO Welt-Winterspielen in Nagano:
          Level 1: Doneus Simone  (Bronze) und Christian Hofer (Silber).  
          Level 2: Hartmann Brigitte.  
          Level 3:  Nora Schwarz  (Bronze).  
          Level 4: Vasek Alexander  (Bronze).
          Unified-Eistanz Level 2:  Marion Hubik / Pavel Laurencik (Gold).


          Marion Hubik beendet ihre Karriere!

alaska-031

2006:  6. International Specials Vienna

2007:  Teilnahme am “Hilda Mudra Cup” in Bratislava und unsere 12 Läufer
           und  1 Unified-Paarlauf-Paar erobern 8 Gold-, 3 Silber- und 1 Bronze-Medaille.

2008:  mit 6 Damen, 2 Herren und 2 Unified-Paaren zu den 4. Österr. Special-Olympics Winterspielen in Innsbruck.

2009:  SO-Welt-Winterspiele in Nagano:
          Level 1:  Simone Doneus, 
          Level 2:  Lidija Kovu,  Erich Stepanek  (Silber), 
          Level 3:  Anna Manolakas  (Gold), 
          Level 4:  Dmitri Solianyi  (Bronze), 
          Unified-Paare Level 2:  Dmitri Solianyi / Elisabeth Weiser  (Silber)

2010:  Aus finanziellen Gründen kein Bewerb in Wien, doch eine Einladung nach Russland: Viktoria Ullmann, Anna Manolakas und Erich Stepanek werden zu einem Bewerb nach St. Petersburg eingeladen und kommen mit 3 Medaillen zurück: Anna holt Gold im Level 4, Erich Gold im Level 2 und Viktoria Bronze im Level 1.

2011:  Einladung zu den Deutschen Nationalen Winterspielen in Altenberg: 7 Läufer bringen 6 Medaillen nach Hause
           (4x Gold, 2x Silber). 
 
           Erika Strahoda hört aus Altersgründen (75 Jahre !!!) auf. 

2012: Österr. Nationale Winterspiele im Rahmen der 7. Vienna Specials: 5 Nationen;  12 Läufer aus Österreich, davon 9 von unserem Verein. Für die Teilnahme an den Special-Olympics-Welt-Winterspielen 2013 in PyeongChang in Südkorea haben sich Ullmann Viktoria (Level 1), Hartmann Brigitte und Erich Stepanek (Level 2), Nora Schwarz (Level 3), Anna Manolakas (Level 4) und Julia Bopp (Level 5) qualifiziert.

 

 

 Feuer und Eis

2013: Entsendung von 6 Läufern zu den SO-Welt-Winterspielen in PyeongChang in Süd Korea:
         Level 1:  Viktoria Ullmann  (4. Platz)
         Level 2:  Brigitte Hartmann  (Bronze),  Erich Stepanek  (Silber) 
         Level 3:  Nora Schwarz  (Bronze) 
         Level 4:  Anna Manolakas  (Bronze) 
         Level 5:  Julia Bopp  (Bronze),

2014:     
8. Vienna Specials 2014 (06.-08. April) mit 32 Teilnehmern aus 5 Nationen (AUT, FIN, GER, GBR, RUS):
von unserem Verein nahmen folgende Läufer teil:
    Level 1:  Viktoria Ullmann (Gold), Simone Doneus (Silber), Susanne Koller (Bronze)
    Level 2:  Brigitte Hartmann (Silber), Nora Schwarz (Bronze), Erich Stepanek (Silber)
    Level 4:  Anna Manolakas (Gold)
    Level 5:  Julia Bopp(Gold)

15.-20.April: Anna Manolakas wird zum Jubiläumsbewerb (1 Jahr SO Welt-Winterspiele) nach Seoul eingeladen und bringt eine Goldmedaille mit nach Wien.

Wir dürfen in St. Pölten die U-8 Eishockey-Meisterschaft eröffnen.

Im September stellen wir ein Unified-SYS-Team zusammen und beginnen mit dem Training. Ziel ist, Synchronized Skating für SO zu adaptieren und bei den SO-Welt-Winterspielen 2017 als Demonstration zu präsentieren. Marion Hubik interessiert sich für SYS und kommt zurück auf's Eis.

Dezember 2014: Viktoria Ullmann, Anna Manolakas, Brigitte Hartmann und Simone Doneus  fahren zur „15.
Tampere Santa Claus Competition“ nach Tampere in Finnland.  Anna Manolakas hat hinter Daria Akifeva aus
Russland den 2. Platz belegen können.

 

2015: 9. International Specials Vienna mit 31 Teilnehmern aus 6 Nationen, davon 8 von unserem Verein.
    Level 1: D 22:  Simone Doneus (Gold)
    Level 2: D 19-26:  Viktoria Ullmann (Silber)
    Level 2: D 40+:  Brigitte Hartmann (Gold),   Lidija Kovu (Silber)
    Level 2: H:  Marco Mikocki (Silber),  Erich Stepanek (Bronze)
    Level 4: D:  Anna Manolakas (Silber)
    Level 5: D:  Julia Bopp (4. Pl.)

 

2016: Österr. Nationale Winterspiele / Pregames in Graz mit 29 Teilnehmern aus 6 Nationen, davon 9 von unserem Verein.
    Level 1: D 22+:  Simone Doneus (Gold),  Susanne Koller (Bronze)
    Level 2: D 16-29: Viktoria Ullmann (Gold)
    Level 2: D 30+:  Lidija Kovu (Gold),  Brigitte Hartmann (Silber),  Nora Schwarz (Bronze)
    Level 2: H:   Marco Mikocki (Bronze),  Erich Stepanek (4. Pl.)
    Level 4: D:  Anna Manolakas  (Gold)

    Julia Bopp konnte aus schulischen Gründen nicht teilnehmen und muss leider überhaupt aufhören!

Nach den Pregames wurden die Teilnehmer an den SO-Weltspielen 2017 bestimmt.
Wir haben den Level 2 bekommen (4 D + 1 H), also:
Viktoria Ullmann, Brigitte Hartmann, Lidija Kovu, Nora Schwarz und Erich Stepanek
und selbstverständlich einen Startplatz für Anna Manolakas im Level 4!

Erstmals in Linz ein Bewerb für Menschen mit mentaler Beeinträchtigung im Rahmen des Lentia-Cups:Wir nehmen dorthin auch schon unsere Neulinge mit: Julia Held, Philipp Schaden und Konrad Rauch.
Außerdem zeigt das SYS-Team sein Programm.

 

2017: SO-Welt-Winterspiele 2017 in Graz, Schladming und Rohrmoos: das komplette Team beim Uhrturm

 

Die Hallenbewerbe finden in Graz statt  und die Schneebewerbe in Schladming und Rohrmoos.

Unser Team hat sich wacker geschlagen, aber Gold war diesmal unerreichbar  - 
Kanada, Russland, U.S.A. und Japan sind ganz einfach zu stark gewesen!
   Level 2: D 21-24 Jahre: Viktoria Ullmann (4. Pl.)
               D 33-56 Jahre:  Lidija Kovu (Silber)
                                       Nora Schwarz  (Bronze)                
                                       Brigitte Hartmann  (4. Pl.)
   Level 2: H 25-48 Jahre:  Erich Stepanek  (Bronze)

   Level 4: Damen: Anna-Maria Manolakas  (4. Pl.)

Die Vorführung des SYS-Programmes hat das Publikum begeistert.
Wir haben auch von den Trainern sehr viel Anerkennung bekommen.