Nora Schwarz
Nora Schwarz


wurde 1970 in Wien geboren und hat einen jüngeren Bruder. Sie besuchte die Volksschule und anschließend die Clara Fey Schule. Seither arbeitet sie in einer Werkstatt von Jugend am Werk, wo sie auch ihren Freund Erich kennenlernte. Nora hat sich sehr gut entwickelt, ist recht selbständig und lebt allein in einer betreuten Wohnung.
Nora hat bereits 1993 an den ersten SO-Weltspielen in Österreich teilgenommen  -  allerdings im Eisschnelllauf. Dort hat sie Eiskunstlauf gesehen und einen Wechsel beschlossen. Für Nora Schwarz und Marion Hubik haben wir eigentlich die Sparte "Behindertensport" gegründet. Alle anderen sind dann erst nach und nach dazugekommen.
Sie ist extrem sportlich: außer Eiskunstlaufen trainiert sie Schwimmen und Tischtennis, geht mit ihrer Familie Schifahren, Bergwandern und macht Radtouren. Sie spielt Flöte und ist Mitglied in einem Kulturverein für Behinderte und Nichtbehinderte "Ich bin O.K."
Nora bekam 2014 massive Probleme in der Hüfte und musste 2015 ein neues Hüftgelenk bekommen  -  nach der Reha beginnt sie sofort wieder mit dem Training, aber das frühere Können ist natürlich nicht mehr abrufbar  -  sie hofft jedoch, es wieder zu schaffen!

Nora trainiert bei Elisabeth Sieber und Christoph Klier.

 

Ihre bisherigen Erfolge:

1994: 1. Österr. Specials: 2. Platz im Level 1
1995: 2. Österr. Specials: 1. Platz im Level 1
1996: 1. SOÖ Internat. Winterspiele, Silz, Tirol: 2. Platz im Level 2
1997: Weltspiele in Toronto:  4. Platz Level 2
1998: 1. Vienna Specials: 2. Platz imn Level 2
1999: 2. Vienna Specials: 1. Platz im Level 2
2000: 2. SOÖ Internat. Winterspiele, Salzburg: 1. Platz im Level 3
2001: Weltspiele in Alaska:   4. Platz Level 3
2002: 3. Vienna Specials: 3 .Platz im Level 3
2003: 4. Vienna Specials: 2. Platz im Level 3
2004: 5. Vienna Specials: 3. Platz im Level 3
2005: Weltspiele in Nagano:  Bronze Level 3
2005: Hilda Mudra Cup in Bratislava: 3. Platz im Level 3
2007: Hilda Mudra Cup in Bratislava: 1. Platz im Level 3
2012: 7. Vienna Specials: 1. Platz im Level 3
2013: Weltspiele in Südkorea: Bronze Level 3
2014: 8. Vienna Specials: 3. Platz im  Level 2 (L2 wegen Problemen mit der Hüfte)
2015: Operation: neues Hüftgelenk
2016: Pregames in Graz: 3. Platz im Level 2
2017: SO-Welt-Winterspiele in Graz, Bronze im Level 2

        
  Nora beendet ihre Solo-Laufbahn und beginnt Paarlauf mit Erich Stepanek
          (Trainerin ist jetzt Andrea Brettschneider)

          Beim MmB -Bewerb im Rahmen des Lentia-Cup tritt das Paar erstmals an:
          als einziges Paar selbstverständlich 1.Platz

2018: 10. Vienna Specials: U-P, L1: natürlich 1. Platz, da dzt, keine Konkurrenz in Europa